Skip to: site menu | section menu | main content

  




 

Apokalypse


In dieser Bilderserie verarbeitet Georg Schlicht die erlebten Schrecken des ersten Weltkrieges, die blutigen Ereignisse der russischen Oktoberrevolution und den zweiten Weltkrieg mit dem danach folgenden Hunger und Not, eindrucksvoll dargestellt in den Bildern „Der rote Reiter“, „Der Hunger“ und „Der Tod“. Endpunkt ist der apokalyptische Reiter mit Atompilz, ein Bezug zu dem Heute. Als Sieger über allem Bösen erscheint der Reiter als Lichtgestallt triumphierend auf einem weißen Ross, die Krone auf dem Haupt, den Bogen gespannt. Demütig knien die Menschen vor ihm, dem, der ihnen Frieden erhoffen läßt nach der langen Zeit des Schreckens.

apokalypse