Skip to: site menu | section menu | main content

Currently viewing:   

Aktuelles

Deutsch-Russische
Veranstaltungen
Kultur Berlin

Ausstellung
Der Feuervogel des Georg Schlicht

vom 03.10.2015
bis 03.12.2015

Vernissage
am 03.10.2015
um 15:00 Uhr
Nur mit Anmeldung
per E-Mail oder
Tel. 0162/2505565
Dr. Andrej Tchernodarov

Hier geht es zu weiteren Informationen!

 

Biographie

27.12.1886

Geboren in Wladykino, Rußland,
Vater: Oskar Schlicht, deutsch, Ingenieur,
Mutter: Sophia Galjatina (entstammt russischer Adelsfamilie).

1902

Übersiedlung der Familie nach Saratow, Besuch des dortigen Gymnasiums.

1908-1910

Besuch der Bogoljubow Kunstschule in Saratow.

1911-1915

Besuch der Hochschule der bildenden Künste in Moskau.

1912

Heirat mit Xenia Silin (entstammt russischer Adelsfamilie).

1913

Geburt des Sohnes Erich

1915

Als Reichsdeutscher Internierung in Ufa/Ural. Arbeitet dort als Architekt.

1918

Repatriierung nach Deutschland mit der Familie.

Ab 1918

Aufenthalte in Ludwigsburg, Eisenbach, Hamburg und zum Schluß Berlin.

1920-1930

Die ersten Hauptwerke: Zyklus „Apokalypse“, Madonnen, „Die Kreuzabnahme und Beweinung Christi“, russische Landschaften, Ansichten von Hamburg, Stilleben, Portraits und Selbstportraits, Aufträge für Bühnenbilder und Käufer: „Der Feuervogel“ (Strawinsky), Oper „Sadko“ (Rimski-Korsakow).

Ab 1922

Verschieden Ausstellungen in Eisenach, Hamburg und an der Berliner Kunstakademie. Bekanntschaft mit Max Liebermann, der ihn förderte.

Seit 1922

Buchillustrationen, zum Beispiel „Das Höckerrößlein“ und „Tausend und ein Tag“.

1927

Geburt der Tochter Irmgard.

Seit 1930

Portraits und Stilleben.

Seit 1940

Madonnen, Apokalypse „Der Krieg“, erste Landschaftsbilder von der Insel Rügen.

1944

Zerstörung seines Ateliers und Bilder durch einen Bombenangriff.

Ab 1950

Norddeutsche Landschaften (Insel Rügen), Ansichten italienischer Städte wie Venedig oder Chioggia. Historische Auftragsarbeiten.

1951/1952

Teilnahme an Ausstellung der Staatlichen Museen „Künstler schaffen für den Frieden“.

1960

Letztes Bild „Troika“ unvollendet.

6.12.1964

Georg Schlicht stirbt in Berlin.

Back to top